Brutpause bei Völkern möglich

IMKERVEREIN LUDWIGSBURG e.V.
Brutpause bei Völkern möglich
von

Info herausgegeben von verschiedenen Bieneninstituten

Am Bienenstand - Brutpause bei Völkern

Die heißen Tage und die mittlerweile in weiten Teilen Deutschlands seit Wochen andauernde Trockenperiode hat, wie auch in manchen Jahren zuvor, dazu geführt, dass Bienenvölker in unterschiedlichem Umfang Brutpausen eingelegt haben und sie daher weisellos erscheinen.

Dies scheint vermehrt bei Völkern mit älteren Königinnen der Fall zu sein.

Dies ist nicht grundsätzlich ein Grund zur Beunruhigung, sondern eine Reaktion der Bienenvölker auf die klimatischen Bedingungen. Sind die Völker ruhig, heißt es einfach abzuwarten. Sind sie aber unruhig und brausen, kann Weisellosigkeit vorliegen. Da die Völker an warmen Tagen auch kaum Flugaktivität zeigen, kann insbesondere in den Abendstunden bei auffälligen Völkern eine Nachschau erfolgen, ohne dass Räuberei entsteht. Ein vorübergehendes Verschließen der Fluglöcher aller Völker des Standes verhindert zusätzlich Räuberei und schadet den Völkern nicht, sofern sie über ein Bodengitter verfügen. Von Vorteil sind, wie immer, gezeichnete Königinnen.

Zurück

© 2022 Imkerverein Ludwigsburg e.V.